Seite wählen

Grundlagen des Urheberrechts

Werkschutz für ein von einem Graphikdesigner entworfenes Logo

Einem zur Produktkennzeichnung entworfenen Logo, bestehend aus einem englischen Wort und einem vorangestellten Zeichen fehlt der Werkcharakter i.S. des § 2 II UrhG, wenn der das Logo entwerfende Graphiker sich vorbekannter Farb- und Formelemente bedient hat und die...

Verkauf von nicht aktivierten Produktschlüsseln rechtmäßig

Der Verkauf eines bisher nicht aktivierten Produktschlüssels für eine Software stellt keine Irreführung nach § 5 UWG dar und verstößt an sich auch nicht gegen das Urheberrecht.

Kostenfalle Abmahnung im Urheberrecht

Vorsicht Kostenfalle: Entspricht die Abmahnung nicht der gesetzlich vorgeschriebenen Form so hat der Abmahnende sämtliche Kosten selbst zu tragen.

Schadensersatz für lizenzwidrige Nutzung von Open-Source-Software

Die unberechtigte Nutzung kostenfreier Open-Source-Software kann zu einem Urheberrechtsverstoß und Schadensersatzforderung führen.

Vertragsstrafe: Bild muss nicht aus Google Cache gelöscht werden!

Eine Unterlassungspflicht umfasse nach OLG Zweibrücken nicht die Pflicht, die urheberrechtlich geschützten Werke aus dem Google Cache zu löschen.

BGH zur Urheberrechtsverletzung durch Framing

BGH zur Urheberrechtsverletzung durch Framing

Eine Verwertungsgesellschaft darf den Abschluss eines Vertrags über die Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke davon abhängig machen darf, dass der Nutzer wirksame Maßnahmen gegen sogenanntes „Framing“ ergreift. Dies hat der BGH entschieden

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Sie haben Fragen?

Gerne klären wir mit Ihnen auch Ihr Anliegen im Urheberrecht. Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme. 

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie kostenfrei regelmäßige Updates aus unseren Rechtsgebieten.

Folgen Sie uns 

Vernetzen Sie sich über unsere Auftritte in den sozialen Medien mit uns.